Menu

Show & Cabaret im Thurgau

Ein bunter Mix von Show, Witz und Cabaret erwartet die Besucher_innen im Vereinslokal der HoT in Wängi. Alljährlich wird fleissig geprobt und auf die zwei Aufführungen hingearbeitet. Elsa + Arthur Stöckli, Lolita Aphrodita, Jacky Love, Martha Märkel, Beatino, Miss Piggy, Roli +Mr. X haben sich ins Zeug gelegt und freuen sich auf dein Erscheinen. The […]

weiterlesen

Schüblig-Zischtig zum Fasnachtsende

Traditionell endet die Fasnacht im Thurgau mit dem Schüblig-Zischtig. Den über 400-jährigen Brauch feiert die LGBTIQ*-Community im HoT-Clublokal ebenfalls. Dort, in Wängi, zwischen Wil und Frauenfeld, wird sowieso jeden Dienstag gekocht und gut gegessen, um etwas mehr zu bieten als eine Bar. Steffen und Fredi freuen sich auf dich.Also: nochmals verkleiden und mit Freund_innen im […]

weiterlesen

Innovativer St.Galler Bischof und die Partnerschaft

Bischof Markus Büchel ist für die katholische Kirche schon eher im progressiven Lager. Das kommt wohl daher, dass das St.Galler Bistum den Bischof weitgehend selber bestimmen kann (in der Regel werden Bischöfe vom Papst eingesetzt). Das Bistum St.Gallen hat nun zum Themenkreis „Beziehungen gestaltet“ ganz unkompliziert die Bereiche „Partnerschaft“ aufgenommen und erklärt hier, welche Möglichkeiten […]

weiterlesen

Queer-Lake verlost «Priscilla» Musical-Tickets

Mitte der 1990er-Jahre war der Film «The Adventures of Priscilla, Queen of the Desert» ein grosser Kinoerfolg und eine Ikone des gay-lifestyles. Die Story: Freude und Leid von drei Freunden aus dem Travestiekünstler-Milieu. Auf der Suche nach Liebe und Freundschaft unternehmen sie in einem abgetakelten Bus namens Priscilla die Reise ihres Lebens, quer durch den […]

weiterlesen

Film: Frauenliebe in Kenia

Rafiki ist ein Film über Frauenliebe aus Kenia! Die junge Kena ist mit Skateboard und Baseballmütze in Nairobi unterwegs und entspricht kaum dem Frauenideal der kenianischen Gesellschaft. Und sie lernt Ziki lieben, eine Beziehung, die ihr Kraft gibt, zu sich selbst zu stehen, obwohl gleichgeschlechtliche Liebe in Kenia verboten ist. Weil die Väter der beiden […]

weiterlesen

Wie fühlst Du Dich? – Die grosse LGBTIQ*-Umfrage

Tabea Hässler und Léïla Eisner – Sozialpsychologen der Universitäten Zürich und Lausanne – führen eine Studie zu LGBTIQ* Personen in der Schweiz durch. Das Ziel ist, besser zu verstehen wie LGBTIQ* Personen ihre sexuelle Orientierung und/oder Geschlechtsidentität erleben und wie sehr sie sich in der Schweizer Gesellschaft integriert fühlen. Darüber hinaus versuchen sie zu verstehen, […]

weiterlesen

DI_VER*SE. Ein Stück über die Vielfalt ‚Mensch‘

Die bilderreiche Collage eröffnet neue Sichtweisen auf Geschlechterstereotypen und wirbt für eine Gesellschaft, in der der Mensch mehr zählt als das Geschlecht. dieheroldfliri.at hat mit einem Dutzend trans*, trans*gender und inter* Personen verschiedenen Alters und unterschiedlichster Herkunft Interviews geführt. In DI_VER*SE kommen sie zu Wort, erzählen über Alltag, Ausgrenzung und Anerkennung, von Menschenrechten und Menschenwürde, auf […]

weiterlesen

Kinowetter – rund um den See

Schnee bis ganz runter – was gibt es da gemütlicheres, als einen Kinoabend. Während im St.Galler Kinok noch der sehenswerte Streifen «Las herederas» (Die Erbinnen) läuft, gibts am kommenden Sonntag im Zebra Kino in Konstanz «Postcards from London» (18.30 h) und «I, Olga» (20.30 h) zu sehen. Ende Januar dann empfehlen wir die Queer-Film-Reihe von […]

weiterlesen

Das Erbe ist aufgebraucht

Das St.Galler Kinok in der Lokremise zeigt ab 10. Januar den in Paraguay entstandenen Film «Las herederas» (Die Erbinnen). Chela und Chiquita sind ein älteres lesbisches Paar und leben mit ihrer Hausangestellten Pati in einer Villa in Paraguays Hauptstadt Asunción. Das Paar war einmal vermögend, doch die Zeiten haben sich geändert. Das Geld, das Chela […]

weiterlesen

Bye bye Sack & Pack

Das Interesse der Community schwand in den letzten Monaten immer mehr. Die Gästeschar an der Sack-&-Pack-Party in der St.Galler Café-Bar «News» jeweils am ersten Sonntagabend des Monats war nicht mehr sehr zahlreich – trotz der heissen Sounds der Zürcher «Glitzerhaus»-DJs. Und nun wird bekannt, was absehbar war: Die Glitzerhaus-DJs wurden recht kurzfristig und per Whatsapp […]

weiterlesen