Menu

Sie kämpfte für Lesben und Schwule

Mit dem Tod von Margrit Bernhard verliert die St.Galler Sozialbewegung eine engagierte Vorkämpferin. Die Deutschlehrerin hatte schon 1968 in Zürich den Conti Club gegründet, wo sich Lesben regelmässig trafen und sich machte mit, als 1973 die Homosexuelle Arbeitsgruppe St.Gallen gegründet wurde. Im Alter von 81 Jahren ist diese engagierte Kämpferin vor wenigen Tagen gestorben. Mehr über ihr […]

weiterlesen

Weindegustation für Frauen in Konstanz

Die Bella Donnas von Konstanz starten den Sommer mit einer feinen Degustation von Weissweinen kredenzt von einer Somerlière aus Baden. Weine aus dem Kaiserstuhl begleitet von einem Apéro. Der Anmeldeschluss ist leider schon vorbei – aber mutige Frauen können sich vielleicht getrauen sich noch einzufädeln. Telefonnummer gibts auf der Website: http://www.belladonna-konstanz.de Sa. 23. Juli, 19 bis 21 Uhr, Neuwerk, Konstanz

weiterlesen

Der Weg für Trans-Personen ist steinig

Die Toilettenfrage sei noch das kleinste Problem, sagte Myshelle Baeriswyl, die Leiterin der St.Galler Fachstelle für Aids- und Sexualfragen, am vergangenen Wochenende in einem grossen Artikel in der Zeitung «Ostschweiz am Sonntag» (online nur für Abonnenten zugänglich). Das Thema wurde aktuell, weil am Wochenende zuvor in Sargans ein Schwuler und eine Transsexuelle übel zusammengeschlagen wurden […]

weiterlesen

Homosexualität und Fussball, Film und Diskussion

Diesen Freitag 08.07.2016 zeigen die Jungen Grünen gemeinsam mit der Diversity Filmreihe der HTWG den Film „Männer wie wir“ (Trailer und mehr Infos) in der Strandbar an der HTWG. Der Filmstart ist zwischen 19:30 und 20 Uhr je nach Sonnenstand – Eintritt frei Nach dem Film möchte die Junge Grüne Partei gerne mit dir ins Gespräch kommen und haben […]

weiterlesen

LGBTIQ Mittagstisch für Wissenschaftler*innen und Mitarbeitende der Universität Konstanz

Die Uni Konstanz meint es ernst mit der Gleichstellung der Gay-Community. Bereiche von Forschung bis Personalrat laden die Wissenschaftler*innen und Mitarbeitenden der Universität zum Mittagstisch ein um über Bedürfnisse, Regenbogenfamilien, und Diskriminierung zu sprechen. Wir sagen dazu einfach nur Bravo. Die Uni macht etwas, was üblich sein sollte: mit den Betroffenen sprechen. Dienstag, 19. Juli, 12-13 Uhr, Uni […]

weiterlesen

Anonyme Vorwürfe gegen schwulen Pfarrer werden nicht verurteilt.

Die Thurgauer Synode, das Kirchenparlament, hat – entgegen der Ankündigung – am Montag doch nicht über Homosexualität diskutiert. Der frühere Spitalpfarrer Peter Kuster hatte verlangt, dass das Gremium die anonymen Vorwürfe verurteile, die evangelikale Kreise gegen einen schwulen Pfarrer erhoben hatten. Dieser war Pfarrer-Kandidat in Bichelsee, zog nach den Angriffen aber seine Bewerbung zurück. Der […]

weiterlesen

Regenbogenparade in Bregenz

250 Personan haben vergangenen Freitag an der erstmalig stattfindenden Regenbogenparade in Bregenz teilgenommen. Ein buntes Fest nach dem Umzug durch die Innenstadt bei schönstem Sommerwetter belohnte die Teilnehmer_innen, die für mehr Gleichberechtigung, Toleranz und die Ehe für alle geworben haben. Danke an die Organisatoren für die Bilder – mehr gibts auf Facebook

weiterlesen

LGBT – Mentoringporgramm an der HSG, St. Gallen

Zweimal pro Jahr veranstaltet Network an der Universität St.Gallen einen Anlass, an dem sich Mitglieder der LGBTI-Studierendengruppe Unigay mit Mentorinnen und Mentoren treffen. So entsteht ein generationenübergreifender Erfahrungsaustausch zu beruflichen Themen oder zum Umgang mit Homosexualität im Privat- und Berufsleben. Gast des Abends war Myshelle Baeriswyl, die Geschäftsleiterin der Fachstelle für Aids- und Sexualfragen St.Gallen-Appenzell. […]

weiterlesen
1 8 9 10