Menu

22 Filme in drei Tagen am PinkApple-Festival in Frauenfeld

Eine wahres Feuerwerk von 22 LGBTIQ*-Filmen erwartet die Cineast_innen vom Freitag, 10. Mai bis Sonntag, 12. Mai in Frauenfeld. Sinnigerweise wird das PinkApple ebenfalls 22 Jahre alt. Aber das kann nur ein Zufall sein. Der spanische Film «Carmen y Lola» über eine Liebesgeschichte zweier Roma-Frauen wird das Festival am 10. Mai eröffnen, die französische Komödie […]

weiterlesen

Trans* und ein Film in Hohenems

Das Thema Geschlechtsanpassung ist für viele Menschen immer noch ein unbekanntes Thema. In Hohenems findet wöchentlich das «Freiräumle» statt, bei dem sich Menschen mit dem Wunsch nach einer Geschlechtsanpassung treffen und austauschen. Da Bilder mehr sagen als tausend Worte, startet der Abend mit einem Film. Im Anschluss diskutieren Betroffene, Angehörigen und Fachleute. Mit Getränken und […]

weiterlesen

Queergestreift – das Programm

Das Konstanzer «Queergestreift»-Filmfestival bringt spannende, lustige, herzzerreissenden und experimentelle Filmen ins Zebra Kino. Und dazu jede Menge spannende Diskussionen, fabelhafte Laune und Tanz mit dem Rahmenprogramm. Infos zu den Filmen und aktuelle Änderungen oder Ergänzungen findet ihr auch auf der Queergestreift- Facebook-Seite. Programm Freitag, 15. März 2019 – Opening Night19:00 Uhr: Can you ever forgive me?21:30 Uhr: Studio 54 – […]

weiterlesen

Queergestreift Filmfestival, Konstanz

Liebes Publikum, endlich ist es wieder soweit: Der Frühling steht vor der Tür und mit ihm auch das 32. Queergestreift Filmfestival im Zebra-Kino! Wir freuen uns, Euch ein vielfältiges, abwechslungsreiches und herausforderndes Programm präsentieren zu können. Soviel vorab: es ist so queer wie noch nie! Im Anschluss an die Eröffnungsfilme «Can You Ever Forgive Me» […]

weiterlesen

Queergestreift: Eröffnungsparty im Kula, Konstanz

Es ist bereits eine Tradition: Das Konstanzer «Queergestreift»-Film Festival startet auch dieses Jahr mit einer schillernden Eröffnungsparty im Kula. Als Eröffnungsfilm läuft im Zebra Kino Konstanz «Studio 54: The Documentary» (um 21:30 Uhr). Danach steigt im Kula eine Party ganz im Sinn dieses legendären New Yorker Nachtclubs. Mit (feministischem und queerem) Pop, mit Sounds der […]

weiterlesen

Film: Frauenliebe in Kenia

Rafiki ist ein Film über Frauenliebe aus Kenia! Die junge Kena ist mit Skateboard und Baseballmütze in Nairobi unterwegs und entspricht kaum dem Frauenideal der kenianischen Gesellschaft. Und sie lernt Ziki lieben, eine Beziehung, die ihr Kraft gibt, zu sich selbst zu stehen, obwohl gleichgeschlechtliche Liebe in Kenia verboten ist. Weil die Väter der beiden […]

weiterlesen

Kinowetter – rund um den See

Schnee bis ganz runter – was gibt es da gemütlicheres, als einen Kinoabend. Während im St.Galler Kinok noch der sehenswerte Streifen «Las herederas» (Die Erbinnen) läuft, gibts am kommenden Sonntag im Zebra Kino in Konstanz «Postcards from London» (18.30 h) und «I, Olga» (20.30 h) zu sehen. Ende Januar dann empfehlen wir die Queer-Film-Reihe von […]

weiterlesen

Das Erbe ist aufgebraucht

Das St.Galler Kinok in der Lokremise zeigt ab 10. Januar den in Paraguay entstandenen Film «Las herederas» (Die Erbinnen). Chela und Chiquita sind ein älteres lesbisches Paar und leben mit ihrer Hausangestellten Pati in einer Villa in Paraguays Hauptstadt Asunción. Das Paar war einmal vermögend, doch die Zeiten haben sich geändert. Das Geld, das Chela […]

weiterlesen

Film: Eine fantastische Frau

GoWest zeigt jeden letzten Samstag im Monat einen Film mit LGBTIQ Schwerpunkt. Nach dem Film besteht die Möglichkeit einen gemütlichen Abend in der Kantine im Spielboden zu verbringen. Diesen Samstag, 24. November zeigt GoWest «Eine fantastische Frau». Marina und Orlando lieben sich und planen eine gemeinsame Zukunft. Sie arbeitet als Kellnerin und singt leidenschaftlich gern, der 20 Jahre […]

weiterlesen

Kino: Plaire, aimer et courir vite

Der Schriftsteller Jacques ist Mitte 30, finanziell völlig abgebrannt, hat eine Reihe unglücklicher Affären mit jüngeren Männern hinter sich. Einer ist aidskrank und liegt im Sterben, was Jacques sehr mitnimmt. Sein väterlicher Freund Mathieu rät ihm, künftig die Finger von so jungen Typen zu lassen. Als Jacques eines Tages für eine Theateraufführung nach Rennes in […]

weiterlesen